Darüber spricht die Wirtschaft:

Nachrichten und Mitteilungen

Lesen Sie an dieser Stelle interessante News für Arbeitgeber und Unternehmer: Urteile aus dem Arbeitsrecht, Wirtschaftsnachrichten oder politische Kommentare finden Sie hier informativ aufbereitet.

08.06.2017

Versicherungspflicht von Studenten

Für Studenten, die neben dem Studium einer bezahlten Tätigkeit nachgehen, gilt unter bestimmten Voraussetzungen das sog. Werkstudentenprivileg. Die Spitzenorganisationen der Sozialversicherungsträger haben jedoch nun ihre Rechtsauslegung hierzu in einem wesentlichen Punkt geändert:

Studenten, die einem Job nachgehen, sind unter bestimmten Voraussetzungen in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei (sog. Werkstudentenprivileg). Voraussetzung hierfür ist, dass trotz...lesen Sie weiter


08.06.2017

Urlaubsanspruch/Wartezeit/Voll-/Teilurlaubsanspruch

Die Regelungen des Bundesurlaubsgesetzes führen in der Praxis immer wieder zu Unsicherheiten bei der Urlaubsberechnung, so insbesondere bezüglich der sechs-monatigen Wartezeit und des Teilurlaubsanspruches. Das BAG hatte nun in einem aktuellen Fall über diese Themenkreise zu entscheiden (Urteil v. 17.11.2015, 9 AZR 179/15).

Die Parteien stritten über einen Urlaubsabgeltungsanspruch. Der Kläger war vom 01.07.2013 bis zum 02.01.2014 als Diensthundeführer bei dem beklagten Unternehmen...lesen Sie weiter


08.06.2017

Abgekürzte Kündigungsfrist in der Probezeit nur bei eindeutiger Vertragsgestaltung

Ist im Arbeitsvertrag eine Probezeit (längstens sechs Monate) vorgesehen, so kann das Arbeitsverhältnis während der Probezeit nach § 622 Abs. 3 BGB von beiden Seiten mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden.

Das BAG hatte nun jedoch über einen Fall zu entscheiden (Urteil v. 23.03.2017,        6 AZR 705/15), in dem in einem vom Arbeitgeber vorformulierten Arbeitsvertrag zwar eine Probezeitabrede getroffen wurde, jedoch eine unklare Regelung zur Länge...lesen Sie weiter


08.06.2017

Außerordentliche Kündigung wegen unerlaubter Herstellung digitaler Kopien

Das Bundesarbeitsgericht hat in einer aktuellen Entscheidung (Urteil v. 16.07.2015, 2 AZR 85/15) ausgesprochen, dass ein Arbeitnehmer, der dienstliche Computer ohne Erlaubnis dazu benutzt, unter Umgehung eines Kopierschutzes Vervielfältigungen von privat beschafften Musik- oder Film-CDs/DVDs herzustellen, seine arbeitsvertragliche Pflicht zur Rücksichtnahme erheblich verletzt. Ein solches Verhalten sei insbesondere dann, wenn der Arbeitnehmer für die Anfertigung der Kopien dem Arbeitgeber...lesen Sie weiter